Film und Sprache – Habemus Papam

Der italienische Filmemacher Nanni Moretti hat eine Komödie über die Ernennung eines neuen Papstes gedreht, bei dem es der potentielle Papst kurz vor Betreten des Balkons zum Petersplatz im letzten Moment mit der Angst bekommt und einen Nervenzusammenbruch erleidet. Der Film „Habemus Papam” ist – wie alle Filme mit internationaler Besetzung – auch sprachlich eine Herausforderung. Oftmals benötigen die Schauspielerinnen und Schauspieler am Set sogar ihren eigenen Dolmetscher.

Dolmetscher im Bereich Film kommen auch bei anderen Gelegenheiten zum Einsatz. Bei manchen Filmvorführungen wird neben einer Untertitelung noch eine Verdolmetschung in einer weiteren Sprache angeboten. Dies ist häufig der Fall, wenn Filme auf Wettbewerben gezeigt werden. Da kann es passieren, dass ein Film in deutscher Originalsprache abgespielt wird, zusätzlich mit spanischen Untertiteln versehen ist und gleichzeitig für alle, die des Deutschen oder Spanischen nicht mächtig sind, noch vor Ort ins Russische gedolmetscht wird.

Das Business Film hat noch viele weitere interessante Einsatzmöglichkeiten aufzubieten. So müssen beispielsweise bei Podiumsdiskussionen im Rahmen von Filmpremieren Wortbeiträge simultan gedolmetscht werden, brauchen Regisseure, einen Flüsterdolmetscher für ein Galadiner, oder es wird ein Konsekutivdolmetscher für eine Pressekonferenz benötigt.

Die Einsatzmöglichkeiten für Dolmetscherinnen und Dolmetscher im Bereich Film sind, wie man sieht, ausgesprochen vielfältig.