Unterstützung der Schiffsbranche

Nach dem tragischen Unglück der „Costa Concordia” sind viele Reedereien und Schiffsunternehmen bemüht, ihren Passagieren und natürlich der Crew an Bord größtmögliche Sicherheit zu geben. Im Hinblick auf die Passagiere an Bord bedeutet das eine Menge an Informationen, die zum Wohlgefühl auf dem Schiff beitragen sollen.

Dazu gehört, dass alle Infos alle Gäste erreichen, also entsprechend in mehreren Sprachen verfasst sind. Um einen direkten Ansprechpartner zu haben, sorgen die Reedereien für Dolmetscher an Bord, die im Raum stehende Fragen unverzüglich und vor allem verständlich übersetzen, um mögliche Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen.

Für Übersetzungen werden gerne Fachübersetzer zugezogen, die die jeweilige Sprache beherrschen und vor allem mit dem entsprechenden Vokabular vertraut sind. Durch ihre Erfahrung und Qualifikation sind Übersetzer zuverlässige Partner, die gerade jetzt mit ihrer Qualität für die Branchenstabilisierung und Sicherheit der Passagiere sorgen.